1.500,- EUR für Zeppelin-Zentrum

Bericht eingestellt am 20.07.2011

Nun war es endlich soweit: Nachdem nun auch die GEMA ihr Recht auf Gebühren eingefordert hat, konnten wir die Einnahmen unseres Benefizkonzertes vom 29.05.2011 mit den angefallenen Kosten verrechnen und Bilanz ziehen.

Während des Abschlusskonzertes des Gemeindefestes in der Zwölf-Apostel-Kirche am 17.07.2011 durften wir dem Zeppelin-Zentrum die stolze Summe von 1.500,- EUR übergeben. Dagmar Spangenberg-Mades und Herbert Otterstein nahmen das Geld mit strahlenden Gesichtern entgegen. Dagmar Spangenberg-Mades ernannte uns zum kleinen Chor des Zeppelin-Zentrums und erklärte, dass wir für das Zeppelin-Zentrum die Größten seien. Danke für dieses Kompliment!

 

Wir sagen an dieser Stelle unserem Publikum, allen fleißigen Helfern und allen Sponsoren Danke!

 

>>> Presse